Beste-Antwort-Dynamik

Aus Wikiludia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wie der Name schon sagt, spielt bei der Besten-Antwort-Dynamik jedes Individuum die beste Antwort gegen die momentane Population.
Auch diese Dynamik ergibt eine monotone Anpassungsdynamik, die jedoch im Gegensatz zur Replikatordynamik nur noch halbstetig formuliert werden kann
dx/dt(t) = r(h(t) - x(t)) mit h(t) \in BA(x(t))

BA(x(t)) bezeichne die Menge der besten Antworten auf die (gemischte) Strategie x(t)

Diese Anpassungsdynamik stellt gewissermaßen einen Extremfall einer monotonen Anpassungsdynamik dar. Auch wenn es auf den ersten Blick nur vernünftig scheint, im Falle der Revision zur besten Alternative zu wechseln, bleiben dennoch Zweifel an der Sinnhaftigkeit dieser Dynamik in einem wiederholten Spiel:
Zunächst erfordert sie vollkommene Information der Spieler sowohl über die eigene Auszahlung, als auch über den Zustand der Bevölkerung, also die Kenntnis über die momentane Häufigkeit der einzelnen Strategien. Ziel der Modellierung adaptiven Verhaltens war jedoch gerade die Lockerung der Informationsannahme, insbesondere über das Verhalten der Mitspieler.

Meine Werkzeuge