IteriertesGD:Diskontfaktor

Aus Wikiludia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zur Hauptseite des Iterierten GD.


Im "normalen" Iterierten GD wird die Auszahlung aller Runden gleich gewertet. Eine zukünfitge Interaktion ist also genau so wichtig wie die momentane. Man kann aber nun die Wertung späterer Runden verändern:

In einem Iterierten GD wird die Auszahlung der 1. Runde normal, die der i+1-ten Runde ( i \in \mathbb{N} ) mit δi ( 0 \le \delta \in \mathbb{R}) multipliziert, δ heißt dann Diskontfaktor.

Im weiteren sei 0 < \delta \le 1.

Verschiedene Diskontfaktoren liefern sehr unterschiedliche Ergebnisse in der Frage nach der "besten Strategie". Wenn der Diskontfaktor nahe bei 0 ist, lohnt es sich nicht mehr zu kooperieren - IMMER D wird die einzige ertragreiche Strategie. Im dem Extremfall Diskontfaktor = 0 ist das Spiel nicht mehr iteriert, sondern nur noch ein normales (=1-rundiges) GD.

Meine Werkzeuge